WELTANSCHAUEN - einfach reisen zu Land und Leuten

Mit dem Hausboot durch das Donaudelta und Bärenbeobachtung in den Karpaten

Bukarest, Donaudelta und Siebenbürgen

Welt der Frauen Leser:innenreise

Rumänien ist ein Land der extremen Gegensätze zwischen einsamen Gegenden und pulsierenden Städten, zwischen Armut und Reichtum, zwischen Lethargie und Aufbruch. Es ist aber auch ein Land der Vielfalt in landschaftlicher, kultureller, geschichtlicher Hinsicht. Die Reise wird Gelegenheit bieten Land und Leute, die soziale Lage sowie wunderschöne noch unberührte Naturlandschaften kennen zu lernen.

Bukarest und Donaudelta

Wir wählen für die Anreise den Nachtzug (Schlafwagen) nach Bukarest, wo wir tags darauf zu Mittag eintreffen. Nach einer Besichtigung der rumänischen Hauptstadt und einem Treffen mit einem Parlamentarier brechen wir am nächsten Tag mit dem Bus auf nach Tulcea, dem Tor zum Donaudelta und besteigen dort ein kleines schwimmendes Hotel, das für die nächsten 5 Tage und Nächte unser Transportmittel und Quartier sein wird. Nach 2860 km bildet die Donau hier eines der schönsten Deltas Europas, das dank seiner malerischen Landschaft und der reichen Flora und Fauna (Vogelparadies) Naturliebhaber begeistert. Wir werden die schönsten und vielfältigsten Lebensräume in diesem „reichen Tempel der Natur“ besuchen und von unserem Schiff aus auch immer wieder Ausflüge mit kleinen Fischerbooten in kleine Seitenarme und Wanderungen zu einsamen Dörfern unternehmen Und wir werden auch einen Ausflug nach Sulina zu Stromkilometer 0 (Donaumündung) machen. Im Donaudelta werden wir begleitet von einem Biologen, der das Delta und seine tierischen Bewohner sehr gut kennt.

Karpaten und Siebenbürgen

Danach verlassen wir die Donau und erreichen nach einer längeren Busfahrt die Bergwelt der Karpaten in Siebenbürgen/Transsylvanien, einer kulturell, geographisch und historisch völlig anderen Region. In der wunderschönen mittelalterlichen Stadt Brasov (Kronstadt) verbringen wir noch 2 Nächte in einem Hotel und haben am nächsten Tag genug Zeit zur Besichtigung der Stadt. Als weiterer Höhepunkt steht am Abend eine Bärenbeobachtung in den umliegenden Bergen am Programm. 6 000 bis 7 000 Braunbären sollen nach Schätzungen die Wälder der Karpatenschluchten durchstreifen. Außerhalb Russlands leben nirgendwo in Europa so viele Bären wie in Rumänien.  An unserem letzten Tag in Rumänien tauchen wir nochmals ein in die siebenbürgische Kultur, besuchen ein sächsisches Dorf mit alter Wehrkirche und dann noch das mittelalterliche Juwel Sighisoara (Schäßburg).

Dort besteigen wir dann am Abend wieder den Zug und lassen uns im Schlaf zurück nach Wien bringen, wo wir am Morgen eintreffen. Bei dieser Reise achten wir so gut wie möglich auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Die Reise erfolgt klimaschonend mit der Bahn und einem Reisebus. Wir arbeiten mit lokalen, meist kleinen, Betrieben zusammen, damit die Menschen in der Region von unserer Reise profitieren. Der kulinarische Genuss der wunderbaren rumänischen Küche wird ebenfalls nicht zu kurz kommen.


Artikelnummer
2408

Preis ab
2.290,00 EUR

Diese Reise ist ausgebucht.


 


Anmeldung zum WELTANSCHAUEN-Newsletter

WELTANSCHAUEN GmbH
Rosenweg 6
4210 Gallneukirchen
AUSTRIA

Tel +43 670 4090086
info@weltanschauen.at
www.weltanschauen.at

Zertifikat Austria Zertifikat Oesterreichischer Onlineshop Logo Tourismusversicherung