WELTANSCHAUEN - einfach reisen zu Land und Leuten

Griechenland - Athen und orthodoxes Osterfest auf Kreta

Sozial-spirituelle Bildungsreise des Katholischen Bildungswerks OÖ mit Christian Pichler und Christoph Mülleder

mit zwei Tagen in Athen und Mitfeier des Osterfestes in der Orthodoxen Akademie Kreta

Griechenland ist ein Land mit gastfreundlichen und herzlichen Menschen und mit beeindruckenden Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Aber wie geht es den Griechinnen und Griechen und den Flüchtlingen heute? Wie leben sie und wie gehen sie damit um, dass staatliche Leistungen gekürzt wurden und im Gesundheitssystem massiv eingespart wurde? Die griechische Wirtschaftskrise wird seit 2015 in allen Medien heiß diskutiert, die Flüchtlingskrise ist brandaktuell. Wir werden uns auf dieser Reise auch mit dieser Frage beschäftigen. Am Ende dieser Reise werden wir ein buntes Kaleidoskop an Eindrücken mit nach Hause nehmen.

Unsere Reise beginnt in Athen, wo wir zwei Tage verbringen. Wir besuchen die antiken Stätten und sehen das moderne Athen, schlagen die Brücke vom alten Griechenland zum modernen Krisenstaat und treffen engagierte Menschen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Auch das Genießen der vielfältigen griechischen Küche fehlt nicht in unserem Programm. Mit der Fähre reisen wir weiter nach Kreta, die größte und am südlichsten gelegene Insel Griechenlands. Hier finden sich Spuren vieler Zivilisationen wie etwa der minoischen Kultur und die vielfältige Landschaft mit ihrer reichen Flora und Fauna lädt zum Wandern ein. Die ersten Tage verbringen wir in der Orthodoxen Akademie in Kolymbari bei Chania im Westen der Insel. Das ist eine einzigartige Gelegenheit, in die Welt der griechischen Orthodoxie einzutauchen. Wir setzen uns mit dem orthodoxen Glauben und der Ökumene auseinander, erfahren vieles über das Gemeinsame und das Trennende und feiern gemeinsam mit den Griech:innen das Osterfest. Auch hier werden wir wieder mit verschiedenen Menschen aus der Gesellschaft ins Gespräch kommen. Zum Abschluss ziehen wir noch für einige Tage ins malerische Hafenstädtchen Rethymno, wo wir auch die Natur erwandern und uns als Kulturprogramm der Palast von Knossos erwartet. Die Fähre bringt uns wieder nach Athen und wir fliegen nach Wien zurück.

Bei dieser Reise achten wir so gut wie möglich auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Die Anreise erfolgt mit Zug und Schiff, zurück fliegen wir von Athen nach Wien. Den beim Rückflug verursachten CO2 Ausstoß kompensieren wir durch ein Projekt der Caritas und BOKU Wien. Wir arbeiten mit lokalen meist kleinen Betrieben zusammen, damit die Menschen in der Region von unserer Reise profitieren.

Reise mit Dr. Christoph Mülleder und Dr. Christian Pichler

Buchungsschluss ist 25. Februar 2024

 

Eindrücke einer früheren Griechenland Reise:

Wohltuend abwechslungsreiches Programm, guter Mix.

Perfekte Organisation und sehr entgegenkommend bei individueller Anreisemöglichkeit.

Es war ein wunderbarer Mix, auch die Abfolge war sehr gut. Besonders gefallen haben mir die Alternativen, z.B. Kräuterwanderung. Sehr wichtig sind auch die freien Zeiten zur Verarbeitung.

Diese Art von Reisen sind sehr wichtig! Macht weiter so.

Sehr gut war die Aufteilung in drei inhaltliche Blöcke: Spiritueller Teil, Athen sozial, chillen / herunterkommen in Korinth am Strand.

Ich würde diese Reise genau gleich gerne wiederholen.

Diese Erlebnisse sind nicht zu übertreffen.


Artikelnummer
2406

Preis ab
2.400,00 EUR

Diese Reise ist ausgebucht.


 


Anmeldung zum WELTANSCHAUEN-Newsletter

WELTANSCHAUEN GmbH
Rosenweg 6
4210 Gallneukirchen
AUSTRIA

Tel +43 670 4090086
info@weltanschauen.at
www.weltanschauen.at

Zertifikat Austria Zertifikat Oesterreichischer Onlineshop Logo Tourismusversicherung