WELTANSCHAUEN - einfach reisen zu Land und Leuten

Unbekanntes Weinviertel

Versteckte Kleinodien, Begegnungen und Wein

Reise mit Gerlinde und Walter Persché

Der nord-östlichste Teil von Österreich ist relativ unbekannt. Kein Wunder: viele Jahrzehnte trennte der Eiserne Vorhang Ost und West.  Der Menschenschlag ist in dieser Region ein eigener. Einerseits offen und sehr freundlich, andererseits sehr verschlossen und skeptisch allem Fremden gegenüber. Nicht unbedeutend ist, dass es hier eine „Herrschaft“ gab. Auf dieser kurzen Reise werden wir mehr erfahren und erleben.

Wir werden in Poysdorf (DER Weinstadt des östlichen Weinviertels) absichtlich im Kolpinghaus und nicht im Hotel am Golfplatz unser Quartier nehmen. Poysdorf - seine Weinrieden befahren wir mit Oldtimertraktoren (dafür gibt es hier ein Museum). Die Kirche hat eine besondere Orgel und hier ist ein WeinSTEINbild zu sehen - einige Leute werden wir gemütlich beim Heurigen treffen.

Wie schon erwähnt, gibt es in dieser Region einen besonderen Menschenschlag. Einige davon sind in Herrnbaumgarten und wir können erleben, was wenige Personen für innovative Änderungen im Dorf möglich machen können. Wir besteigen die Burg FalkenSTEIN und werden dann bei einem Heurigen in der Eiergasse den Tag abschließen.

Das schon erwähnte Grenzgebiet werden wir hautnah mit einer kleinen Wanderung entlang dem ehemaligen Eisernen Vorhang erleben. Grenze und -STEIN. An diesem Tag sind wir in einem privaten Haushalt zu einem typischen regionalen Essen eingeladen und wir hoffen, dass wir bedeutende Leute des Dorfes (wie z.B. die Frau Bürgermeister, oder den „Altbürgermeister“ in Zeiten der geschlossenen Grenze) treffen können.

Der Hauptprogrammpunkt ist die „Herrschaft“. In dieser Region ist es die Familie LiechtenSTEIN (heute Sitz in Vaduz). Viel werden wir über die Familiengeschichte, Schlösser, Reichtümer, Gärten, Parks, Wein … der LiechtenSTEIN erfahren. Die Schlösser werden besichtigt - Felsberg/Valtice und Eisgrub/Lednice - die Parks begangen. Gutes Essen in einem regionalen Gasthaus … (Grenzschlössl zwischen NÖ und Mähren).

Das Thema für diese kleine Reise ist nicht nur Grenze und Besonderheiten einer Gegend, sondern auch STEIN ….

Reisekonzeption und -begleitung: Gerlinde und Walter Persché leben seit fünfzig Jahren als Zweitwohnsitzer im nordöstlichen Weinviertel und sind in dem Bemühen, diese Region zu ihrer zweiten Heimat zu machen, zu deren ausgezeichneten Kennern geworden, haben viele Kontakte geknüpft und Freunde - auch jenseits der Landesgrenze - gewonnen. Walter Persché hat sogar die Sprachen der Nachbarländer - Tschechisch und Slowakisch - gelernt, was ihm zu guter Letzt als Kulturdiplomat in diesen Ländern auch beruflich zugutegekommen ist.

Die Idee zu dieser Reise ist entstanden bei einer Weltanschauen-Reise an die Ränder der Donaumonarchie durch Gerlinde Persché.

 

Eindrücke einiger Reiseteilnehmer:innen

Es war alles sehr gut organisiert, Walter und Gerlinde Pesche waren tolle Reiseleiter. Am Vortag wurde auch schon das Programm vom nächsten Tag erklärt.
Es gab auch immer positive Überraschungen, welche bei allen Reiseteilnehmern gut ankamen.
Ich fühlte mich sehr wohl in dieser Gruppe, und alle Teilnehmer waren sehr aufgeschlossen und immer wieder zu guten Gesprächen bereit. Werde ganz bestimmt wieder mit „WELTANSCHAUEN“ unterwegs sein.

(Rosalia Gurschka)

Die Reise ins Weinviertel hat mir sehr gut gefallen. Dadurch, dass die Reiseleiterin Gerlinde Persche schon jahrzehntelang die Sommer in der Gegend  verbringt und dort (fast) jeden Bürgermeister und andere rührige Personen kennt, kamen wir in den Genuss von einer sehr persönlich gestalteten  Reise. Wir erhielten Einblick in die Freuden und die Probleme dieser Grenzregion, und lernten etliche Menschen kennen, die mit Liebe, Verstand und manchmal auch Geld etwas für ihre engere Heimat tun.
Die meisten lokalen Reisebegleiter machten das ehrenamtlich und wurden dafür mit einem von Gerlindes Häkelkunstwerken belohnt. Auch so etwas erlebt man sonst nicht..
(Gabriele)

Sehr interessante Programmgestaltung, Themen abwechslungsreich, schöne Wanderungen und viel Humor.

Diese Reise hat mir sehr, sehr gut gefallen. Walter und Gerlinde Pesche waren sehr gut vorbereitet, und ich habe das Weinviertel noch besser kennen gelernt. Auch alle anderen Teilnehmer wahren sehr aufgeschlossen, und ich habe mich angenommen und sehr wohl gefühlt. Werde sicher wieder einmal mit „WELTANSCHAUEN“ auf Reisen gehen ...


Artikelnummer
23WDF22

Preis ab
790,00 EUR

Diese Reise ist ausgebucht.


 


Anmeldung zum WELTANSCHAUEN-Newsletter

WELTANSCHAUEN GmbH
Rosenweg 6
4210 Gallneukirchen
AUSTRIA

Tel +43 670 4090086
info@weltanschauen.at
www.weltanschauen.at

Zertifikat Austria Zertifikat Oesterreichischer Onlineshop Logo Tourismusversicherung