WELTANSCHAUEN - einfach reisen zu Land und Leuten

Am Großen Welt-Raum-Weg durch das Tote Gebirge

Kulturhauptstadt Bad Ischl Salzkammergut Wanderung mit Ferdinand Kaineder

Der Wanderweg „Großer Welt-Raum-Weg“ (49,6km, ↗3269hm│↘3089hm), ein kirchliches Projekt im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt 2024 Bad Ischl Salzkammergut, ist ein Audio-Kunstwerk von Christoph Viscorsum in Zusammenarbeit mit Andreas Hagelüken.

Wir treffen uns am 13. August zu Mittag in Bad Ischl. Zu Beginn der Reise erkunden wir gemeinsam die Kulturhauptstadt Bad Ischl und treffen Projektverantwortliche, die uns einen Einblick in die Entstehung des Wanderwegs „Großer Welt-Raum-Weg“ geben. Wir übernachten im Stadtzentrum im Gasthof Sandwirt.

Unser Reiseleiter Ferdinand Kaineder wird uns durch Bad Ischl begleiten und seine langjährige Wanderexpertise beim Großen Welt-Raum-Weg einbringen.

Programm

Am Vormittag des zweiten Tages ist noch Zeit in der Kulturhauptstadt und am Nachmittag starten wir unsere fünftägige Bergtour am Großen Welt-Raum-Weg, einer Überschreitung des Toten Gebirgen von der Rettenbachklamm nach Hinterstoder. Wir werden dabei von 14 Audiotracks, die an genau festgelegten Stationen des Weges angehört werden, begleitet. Die Stimmen von Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann, Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner, Bergführer Christoph Hüthmair, Musiker Hubert von Goisern und vielen weiteren Persönlichkeiten sind in den Audiotracks zu hören. Die Hör- und Erfahrungsräume entstehen durch ein Zusammenspiel aus Audiotrack und dem tatsächlichen Ort entlang des Weges.

Den Weg von Bad Ischl bis zur Rettenbachklamm bestreiten wir mit dem Bus. Nach einer kurzen (1) Gehetappe - eine einfache Bergwanderung – erreichen wir die Ischler Hütte, wo wir auch übernachten. Am nächsten Tag (2) starten wir schon vor Sonnenaufgang. Für diesen Tag ist eine längere und anspruchsvolle Etappe mit einem Start über leichte Wiesenwege, weiter auf gewachsenem Gestein, einer Pause am Ebenseer Hochkogelhaus und dem Ende am Albert Appel Haus vorgesehen. Wir begehen die verlassensten Gegenden des Toten Gebirges. Bei der dritten (3) Wanderetappe gehen wir über das Hochplateau vom Albert Appel Haus bis zur Pühringer Hütte und am nächsten Tag (4) dann weiter durch die Steinwüste bis zum Prielschutzhaus. Bevor wir unsere Reise in Hinterstoder abschließen, liegt noch die letzte (5) Etappe durch die berühmte Polsterlucke vor uns.

Gemeinsam Gehen

Das gemeinsame Gehen macht eine tiefe Verbundenheit spürbar und jeder und jede ist „mitgetragen“. Das Gehen lockert die körperlichen, mentalen und spirituellen Dimensionen des Lebens, verbindet sie vielleicht sogar neu, lässt Vergangenes mitgehen. Leo Tolstoi sagt treffend: "Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt." Die Geschichte der Dörfer, Orte und Hütten begegnet uns in heutigen Menschen vor Ort. Sie bereichern uns mit ihren jeweiligen Sichtweisen.
Eigentlich gibt es nur eine Art des Reisens: zu Fuß. Alles andere ist zu schnell und zu laut (Ilija Trojanow). Wer die Welt zu Fuß durchstreift, sieht mit dem ganzen Körper. Weil ich zu Fuß gehe, ändert sich das Verhalten mir gegenüber und auch mein Blick auf die Menschen. Zu Fuß gehen ist auch die ökologischste Form des Reisens, bei der wir tatsächlich nur unseren eigenen Fußabdruck hinterlassen. Dieser Prämisse versuchen wir auch bei der Auswahl unserer Unterkünfte am Weg treu zu bleiben.

Für nähere Infos zum Projekt: https://www.salzkammergut-2024.at/projekte/grosser-welt-raum-weg/

Und Details zu den einzelnen Etappen: siehe Tabelle unten oder https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/grosser-welt-raum-weg/802614683/

(Achtung: Unsere Distanz- und Zeitangaben stimmen nicht genau mit den Angaben des Alpenvereins überein.)

Diese Wanderreise ist eine anspruchsvolle hochalpine Tour. Wir sind echte Weitwanderer und tragen unser Gepäck selbst (kein Shuttle). Entsprechende Kondition zur Bewältigung der Wegstrecken und Höhenmeter, Bergerfahrung und Trittsicherheit sind erforderlich.

Tages-etappe Kilometer (km) Höhenmeter (bergauf) Höhenmeter (bergab) Dauer (h)
1 6 800 50 2:15
2 15,5 1360 924 9
3 10,4 507 475 4:30
4 11,5 600 820 7
5 6,2 2 820 2:30
Gesamt 49,6 km 3.269 hm 3.089 hm 25:15

 

 

 

 

 

 


Artikelnummer
2414

Preis ab
890,00 EUR

Termin auswählen

  • Details für Reisebuchung hinzufügen
    Personendaten
    . .
    . .
    Alpinverein
    • 50,00 EUR
    Ernährungswünsche


    Kontaktdaten Notfall
    Reise- und Stornoversicherung
    Wie sind Sie auf diese Reise aufmerksam geworden?



    Anmerkungen




 


Anmeldung zum WELTANSCHAUEN-Newsletter

WELTANSCHAUEN GmbH
Rosenweg 6
4210 Gallneukirchen
AUSTRIA

Tel +43 670 4090086
info@weltanschauen.at
www.weltanschauen.at

Zertifikat Austria Zertifikat Oesterreichischer Onlineshop Logo Tourismusversicherung

Logo Klimabuendnos Betrieb

Logo Conscious Tourism Group